1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Das rechte Tabu

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Shimon1938, 18. Februar 2019.

  1. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    19.781
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:
    "Rechtsextremismus in der Polizei - nur Einzelfälle? Doch nach dem "NSU 2.0 - Skandal fragt die Taz nach: Was tun die Länder gegen rechte Strukturen"

    "Das rechte Tabu"
    von Konrad Litschko, Montag, 18. Februar 2019
    www.taz.de

    "Nach dem Rechtsextremismus-Skandal in Hessen fordern einzelene Beamte einen "Aufstand der Anständigen und struktuelle Konsequenzen. Wie die taz-Recherchen zeigen, ist davon bisher wenig zu sehen"


    .........."In Hessen wurden rechtextreme Chatgruppen mehrerer Polizisten bekannt, in frankfurter Revier wurden Privardaten der Anwältin Seda Basay - Ridaz abgerufen, die danach NSU 2.0 - Drohschreiben mit Morddrohungen gegen sich und ihre Familie erhielt. Zuvor waren schon sächsische und bayerische Polizisten mit rechtsextremen Ausfällen aufgefallen...."

    Wie die taz-Recherche ergab, Rechtsextremismus bei der Polizei im Gesamtdeutschland ist kein so wichtiges Thema, dass man sich damit gross beschäftigen müßte. Nur die Kleine Gewerksaft, "PolizeiGrün" (Vorsitzende: Olver von Dombrowsky) fordert ein energisches Vorgen der Polizeiführung gegen Rechtsextremismus bei der Polizei.

    ......" Dabei ist Hessen kein Einzelfall. Erst am Mittwoch berichtete Bundespolizeichef Dieter Roman hinter verschlossenen Türen des Innenausschusses im Bundestags über 27 (!!!) rechtextreme Vorfälle auch in der Bundespolizei in den vergangenen fünf Jahren, dazu 22 rassistische Vorfälle. Und eine taz - Länderfrage ergab: Allein im vergangenem Jahr gab es 32 rechtsextreme Verdachtsfälle. In Baden-Würthenberg waren es 7, 4 in Sachsen-Anhalt, je 3 in Niedersachsen und Bayern, je 2 in Brandenburg, Hamburg und Schleswig - Holstein - und dazu 9 in Hessen. Anderswo bleibt im Nebel: Rechtextreme Delikte von Polizisten werden nicht erfasst, heißt es aus Sachsen, Nordrhein-Westfahlen und Berlin...."

    Wie weiter aus der taz-Recherche hervorgeht, werden die rechte Gefahren aus der Polizei von Seehofer und der Politik allgemein ignoriert und kleingeredet. Wenn man bedenkt, dass wir erwarten müßen, dass bei der Polizei keine Rechtextreme gibt, finde ich den Umgang der Polizei und auch von Seehofer ziemlich bedenklich!

    Shimon
     
  2. *Eva*

    *Eva* Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    18.944
    Ort:
    Niederösterreich
    Dass gerade die Polizei eher nachts rechts tendiert und Seehofer auch kein Mann der Mitte ist, weißt du doch längst, so wie alle anderen. Darüber zu diskutieren ist müßig, weil die Politik und die Medien Angst und Hass schüren, zumindest in Ö.
     
  3. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    19.781
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD

    Ways hast du gegen das fernsehen in österreich oder die zeitung: der standard?

    shimon
     
  4. *Eva*

    *Eva* Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2018
    Beiträge:
    18.944
    Ort:
    Niederösterreich
    Ich denke eher an die Krone und die Zeitung Österreich.
    Und die Nachrichten im Fernsehen ändern seit der schwarz (türkis)- blauen Regierung auch schön langsam den Ton.
     
  5. FuncaHannover

    FuncaHannover Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2018
    Beiträge:
    870
    Ort:
    Hannover
    Da kannte ich noch zwei Runenkundige die sich dagegen wehren mussten von Rechten vereinnahmt zu werden.
    Was diesbezüglich vor 100 Jahren begann soll sich nicht wiederholen: Esoteriker sagten voraus das .... Da war erst noch alles gut - Aber dann als die Seher dann warnten, wurden sie "entsorgt".
     
  6. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    19.781
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:


    Was deine Post mit Rechtsextremismus bei Deutschan Polizisten zu tun hat, das müßtest du mir noch erklären.....................

    Shimon
     
  7. FuncaHannover

    FuncaHannover Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2018
    Beiträge:
    870
    Ort:
    Hannover
    Besser nicht ....
     
  8. Werdender

    Werdender Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2015
    Beiträge:
    2.043
    Ort:
    München
    ...Dass Du hier mal tatsächlich die AfD vom Problem des Rechtsextremismus außen vor lässt...!
     
  9. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    19.781
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD


    ob du es glaubst oder nicht: dafür, dass bei der polizei und armee (ksk) massive rechtsextremismusprobleme gibt, ist nicht die afd verantwortlich. die verantwortlichen sitzen bei polizei, ksk-führung und in der bundesregierung. es gibt nicht nur das problem, daß verschwiegen und herauntergespielt wurde, sondern auch, dass aufkärung und konsequenzen auf sich warten lassen. die hessische polizei tappt noch immer im dunkeln, wie viele rechte polizisten bei der polizei gibt...und bei der bundeswehr verlaufen die untersuchungen noch schleppender. es lässt sich nicht einmal genau sagen in welchen ausmass eine gefährdung gibt. das macht schon ein ungutes gefühl in mir.

    shimon
     
  10. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    19.781
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:


    so sehe ich deine pos, nur als ein dummer witz an...


    shimon
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden