1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Das höhere Selbst channeln??!

Dieses Thema im Forum "Channeln" wurde erstellt von Kajana, 30. Dezember 2016.

  1. NuzuBesuch

    NuzuBesuch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2016
    Beiträge:
    12.611
    Ort:
    Kleiner Planet am Rande der Milchstraße
    Werbung:

    Bist du dir da sicher?
    Das hat mir noch nie jemand gesagt. :confused4
     
  2. Rokudou

    Rokudou Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2017
    Beiträge:
    23
    Ort:
    -
    @Kajana

    Das höhere Selbst erreicht man über Stille und Vertrauen, positive Emotionen.

    Kann ich dir fürs erste einen kleinen persönlichen Denkanstoß mitgeben?
    Versuche feinstoffliche Dinge wie zB ein Chakra als ORGAN zu betrachten. Ein feinstoffliches Organ.
    So wie unsere Physiologie in der Regel ohne unsere bewussten Entscheidungen und ohne unsere Aufmerksamkeit seine Arbeit erledigt und das Leben ermöglicht sowie erhält genauso ist es auf mit der feinstofflichen Anatomie.
    Und aus der traditionellen Magie und Hermetik weis man das man mit jeder einzelnen Zelle des Körpers arbeiten kann. Nicht nur den Physischen kann man vollkommen unter Kontrolle bringen.

    Wer das nicht glaubt soll sich jenen Satz vor Augen halten:"WIE OBEN, SO UNTEN!"
    Das geht jetzt speziell an alle die hier wirklich keine Hilfe sind und ständig missionieren OHNE aber je auf ihr Gegenüber einzugehen, ihnen nur die EIGENE Prägung aufzudrücken versuchen. Diejenigen User werden sich schon angesprochen fühlen, also zurück zum Thema.

    Der "Mensch" hat also auch eine feinstoffliche Anatomie die sich dem Grundsatz "Wie oben, so unten" gemäß über alle Pläne oder Ebenen erstreckt.
    Das zumindest kann man den alten Hermetikern schon glauben, das ist wirklich ein "Naturgesetz".
    Die Zweifler zweifeln, die Pioniere und Forscher experimentieren und forschen. Verstehst du? Jedem das seine^^.....

    Soviel noch offen zum Thema.......es gibt in der Nähe des feinstofflichen Herzens ein weiteres Organ oder Nebenorgan welches unter anderem genau diese Verbindung herstellt die du suchst, aber scheinbar nur aktiv wenn die benötigten Bedingungen dafür präsent sind.
    Dies geschieht dann in Zusammenarbeit mit dem Scheitel am Kopf und insbesondere über die Drüse die dort sitzt bzw damit verbunden ist....die Zirbeldrüse.

    Das ist zwar keine "Channeling-Methode" aber eine die ganz gut (und bei mir eigentlich immer) funktioniert.
    Generell bezweifle ich das der HLS oder das "wahre ICH-SELBST" das du suchst überhaupt gechannelt werden kann da solche Medien in der Regel von ihren eigenen Schemen getäuscht werden ODER sie werden in der Regel vampirisiert und klein, dumm gehalten. Wozu es channeln wenn es doch bereits immer DA ist, dei dir?
    Eigentlich auch nirgend wo anders zu finden sein kann?! Immerhin reden wir hier vom "Gottesfunken" im Menschen.

    Ich sag nicht das Channeling Blödsinn ist oder nicht funktioniert sondern das es gefährlich ist eben weil ETWAS funktioniert von dem die Medien aber in der Regel keine Ahnung haben.....zB wird JEDES Medium in Hinblick auf die Lebenskraft vampirisiert denn genau daher kommt ja die KRAFT für diese zweifelhafte, fast schwarze, Art der Magie.
    Die Menschen sind die Melkkühe der "Götter","Geister" und "Realitäten".....
    Vlt kann ich dir meinen Standpunkt eher vermitteln wenn ich dir den Rat geben darf dich mal eingehender mit der theoretischen Seite der Hermetik zu befassen. Besonders mit den "Gesetzmäßigkeiten" die innerhalb dieses Lehrsystems vermittelt werden.
    Natürlich ist auch die Hermetik unterwandert, so wie jede einzelne Religion oder magisches System auf der Erde ABER auch wenn man die Mentalität nicht übernehmen sollte, der technische und übungsmäßige Aufbau ist doch großteils zu gebrauchen. Außerdem sollst du keine Magierin oder Hermetikerin werden.....ich lege dir nur nahe gewisse Grundsätze mal kennenzulernen wie zB das "Gesetz der resonanz", wie Gedanken und Gefühle zueinander stehen, etc.
    Es ist kein Muss aber vlt hilft es etwas dabei das Wissen in dir wieder zu reaktivieren. Nicht lernen sondern erinnern.

    Ausserdem gibt es unzählbare Welten und Wesen da draußen.....so bunt gemischt das wahrscheinlich nie jemand alles sehen könnte. Und es scheint wirklich Mode zu sein sich den Medien als "Christus, Graf St. Germain, Metatron(Der Herr der Sonnensphäre bzw der SCHÖPFERSOHN)", etc. zu verkaufen.....
    Weist du was wirklich gegen solche Denkweisen hilft? Wenn man zB Christus bzw dieses Bewusstsein als das kennenlernt was es ist denn "Christus" ist nur ein Persönlichkeitsteil vom ganzen.
    Die wenigsten verstehen das DAS "wahre Christus" wirklich nicht das Wesen ist das sie channeln, in AKE's besuchen, ja sogar mit Remote Viewing versuchen sie den Wesen zu Leibe zu rücken......und werden in der Regel gewaltig an der Nase herumgeführt.
    Wir Leben in einem polaren Universum, wie kann es da einen "Christus" geben der nicht ebenfalls dual ist?????
    Wie kann es hier Licht ohne Schatten geben?????
    DAS übersehen aber ALLE durchweg. Es gibt einen Christus aber das heutige Verständnis dieses Geistes ist genauso ziellos und sinnlos wie man sich "den lieben Gott" als alten Mann mir Rauschebart vorstellt.
    Oder wie man im Fernsehen, zB Dschungelcamp, immer nur oberflächliche Kopien eines Menschen vor Augen hat das aber mit der Wirklichkeit gar nichts zu tun hat.....denk nur Mal an all den Fake im Hintergrund.
    Wir leben in einer verlogenen, alles aufzehrenden Welt, wie können wir da dann "Welten der Wahrheit" als Beispiel erreichen, oder Ebenen der Liebe bei all der Lieblosigkeit tagtäglich.......

    Ich glaube das nicht das Channeln bzw all die "Kommunikations",-und "Reisefähigkeiten" der Fake sind sondern eher etwas grundlegendes mit unserer Wahrnehmung nicht stimmt.
    Etwas scheint großes Interesse daran zu haben sich auch weiterhin zu verstecken während es weiter seine Fäden über die Welt spinnt....außerdem...unreines zieht wiederrum nur unreines an.
    Weist du wieviel schreckliches sich im "Licht" verbirgt? Denk mal darüber nach...es geht darum wie verdreht alles ist, wie oft uns unten als oben verkauft wird, wie oft Reichtum, Wissen, Macht zwar strahlend und begehrenswert an uns herantreten aber ohne zu zeigen auf wieviel Blut, Angst, Trauer, etc. das alles gewachsen ist....alles hat seinen Preis. Das ist ebenso ein Naturgesetz.

    Ein Mensch/Medium das an sich einen sehr unausgeglichenen und mit schlechten Eigenschaften durchzogenen Charakter hat kann nie etwas anderes invozieren/channeln als das was in ihm selbst zu finden ist.
    DAS ist auch meiner Meinung nach eines der Hauptprobleme am Channeln oder ähnlichen Praktiken......sie öffnen Tore.
    Und erstens sind die meisten nicht fähig wieder selbstständig zu schließen was sie geöffnet haben und zweitens wie oben erklärt kann ein mehr fehlerhafter Mensch auch nur erreichen was ihm gleich ist, dH ein Mensch mit "Charakterfehlern" wird auch nur niedere Sphären bzw Wesen erreichen können. Und die sind, so wie wir Menschen großteils, eher Egoisten. Wem das nicht reicht um zu sehen der soll nur daran denken wieviel bestialisches tagtäglich aus den Menschen geboren wird......durch unseren Egoismus.

    Zurück zum Thema.....
    Ich hab noch nie einen Channeler gesehen der nicht irgendwo ein physisches und/oder psychisches Leiden hatte oder zumindest Schlagseite. Solche Leute sind Kanäle aber wozu? Das hinterfragen sie nie sondern lassen sich da das Blaue vom Himmel lügen und prophezeien.
    Wieso bitte sollte grade Christus oder Metatron mit einem unreinen Menschen reden? Generell neigen wir eher dazu nur zu hören und anzunehmen was und GEFÄLLT, dem Ego-Ich gefällt.
    Ein Mensch der nicht lernt das Ego-ICH in die Schranken zu weisen der wird auch nie seine höheren Bewusstseinsteile erreichen können denn lustigerweise reden die bei jeder Gelegenheit mit uns um uns zur Umkehr zu bewegen....nur hören wir nichtmal auf die physischte Variation dieses Teils, nämlich unser GEWISSEN!

    Unrein bezeht sich da auf alle Schäden und Probleme die wir uns durch unsere supergeile, hochstehende Zivilistation zugezogen haben....hochstehend am Arsch, das sind wir alle in der Regel.

    Das wichtigste für dein Ziel ist Balance, inneres Gleichgewicht, ein reines Gewissen denn Karma ist etwas das uns Freude machen soll, mit SCHICKSAL hat Karma eigentlich wenig zu tun. "Was du sääst wirst du ernten." das und nichts anderes sagt es aus. Wie kausale Begebenheiten zu verstehen sind. Es sollte die Menschen ursprünglich frei machen! Karma fordert auf sich mit unseren Fehlern zu beschäftigen damit wir sie AUSGLEICHEN, wieder alles ins Lot bringen.
    Innere Balance ist das Beet, der Nährboden um die Pflanzen hoch wachsen zu lassen.
    Mit sich selbst im reinen zu sein, ausgeglichen und harmonisch zu sein sowie wieder das KIND in uns zu finden und zu leben, das sind die wichtigen Faktoren um diese Ebenen und Teile des ICH's zu erreichen. Und diese sind wiederrum nur Teile des GANZEN. Unser wahres ICH-SELBST (im Urantia-Buch(das ich dir auch empfehlen kann) wird es als der Gedanken-Justierer bezeichnet) ist auch nicht der "höchste" Anteil unseres "Ganzen" sondern wenn man die Kaballah als Diagramm heran zieht würde unser "wahres ICH-SELBST" der Sephira BINAH entsprechen. Wahrscheinlich BINAH und CHOKMAH.

    Das ist alles aber nebensächlich.....Balance, harmonie, Stille, Vertrauen, Glauben und ein stetiges Arbeiten an sich selbst, guten Willen also unter Beweis zu stellen.....mehr braucht es als Hauptfaktoren nicht.
    Ein guter Draht zum Inneren also....darauf will ich hinaus. Den haben manche Missionierer hier eher nicht so wie sie sich verhalten, sich selbst und anderen gegenüber. Und so wie sie sich selbst verleugnen.....



    Wenn du weiter ungezwungen und frei darüber plaudern willst schreib mir ne PM denn wozu offen reden wenn ohnehin keiner zuhören kann sondern missionieren?! Nicht helfen sondern profilieren scheint hier bei gewissen aktiven Usern der Grundsatz zu sein. Gut, aber ich muss da nicht mitmachen.

    Also sollte dir dieser Post weitergeholfen haben können wir gerne unter 4 Augen alles weitere besprechen.
    Und bitte.....ich habe dir lediglich etwas angeboten das von mir selbst kommt.
    Ich bestehe weder darauf die Weisheit mit dem Löffel gefressen zu haben noch das meine Ausführungen der Wahrheit entsprechen sondern EINER Wahrheit, nämlich MEINER.
    Ich bestehe also nicht auf das Wahrheits-Monopol. Wenn es dir hilft gut und sei es nur für ein paar Schritte als Krücke und wenn nicht ist nix verloren.


    In diesem Sinne schönen Tag noch
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Februar 2017
    the_pilgrim gefällt das.
  3. artor

    artor Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2012
    Beiträge:
    1.083
    Ort:
    gaia
    Das höhere Selbst braucht nicht gechannelt zu werden ...

    man kann sich ganz 'normal' mit ihm unterhalten ...

    :zauberer2artor
     
    Kajana, Nica1 und NuzuBesuch gefällt das.
  4. Annana

    Annana Mitglied

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    56
    Ich bin auch überzeugt dass mann das höhere Selbst nicht channeln mus , es kann aber sein , dass man auf grund aktueller niedriger Eigenschwingung nicht , oder nur schwach verbunden ist. Dann in die Stille gehen und sich reinigen von Ärger, oder Agst ,oder Traurigkeit , oder Zweifeln ..... Ich bitte dann immer Gott um Reinigung und Stärkung meines Lichkanals, dann bitte ich mein hohes Selbst sich mit mir zu verbinden und ich tue das auch , dann bitte ich mein höheres Selbst sich mit mir zu verbinden und ich tue das auch, dann schicke ich aus meinem Herzen einen Strahl der Liebe und dann spüre ich in meinem Herzen die volle Verbindung. Wenn ich dann meine Fragen stelle , habe ich die Antwort im Herzen.Geh in dein Herz , die Liebe ist immer der richtige Schlüssel.Und aus der Liebe kommt die Wahrheit ! Du bist gut unterwegs !!!
    lichtvolle Grüsse annana
     
    Kajana gefällt das.
  5. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    6.316
    Ort:
    Eiszeit
    Und aber wenn man es sprachlich nicht erreicht, nicht einmal im geringsten,
    dann muss man das Ego auflösen, was zwischen dem Jetzt und
    dem aspirierten Jetzt steht. Und da braucht man nicht nur Intelligenz ,
    sondern Analytik!

    Aspiriert heißt, das was man weiß aber nicht da ist.
     
  6. artor

    artor Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2012
    Beiträge:
    1.083
    Ort:
    gaia
    Werbung:
    nöh ... es erreicht dich sprachlich. ...
    hilfreich sind ein offenes und liebevolles Herz

    artor
     
  7. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    7.240
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    In der Tiefenanalyse gibt es den Begriff des Über-Ichs, mit dem unverrückbare innere Werte und Prinzipien umschrieben werden. So würde ich auch das „Höhere Selbst“ verstehen und kann bei Frage „Wer bin ich?“ oder bei der Suche nach einer Erkenntnis durchaus hilfreich sein. Solche Über-Ichs kommen auch häufig in den Träumen des Schlafes in unterschiedlichen Ausgestaltungen vor.

    Wer also aus diesem Brunnen des Unbewussten schöpfen möchte, sollte sein Bewusstsein in einen meditativen oder hypnotischen Zustand abzusenken. Es macht in diesen besonders kreativen Zuständen auch Sinn, sich auf die Bildersprache der Träume einzulassen. Damit meine ich, dass sich der sinnliche Draht zu seinem „Höheren Selbst“ leichter knüpfen lässt, wenn dieses personifiziert wird und somit eine Gestalt annehmen kann.

    Solche Begegnungen mit einem Über-Ich lassen sich in einer sogenannten Reise aus den Meditations- oder Entspannungstechniken einbinden. Ich persönlich ziehe jedoch den Weg über einen leicht hypnotischen Zustand und die Visualisierung eines ganz bestimmten Szenenbildes vor. Die Reisen sind jedoch sehr nützlich und hilfreich, um erstmals zu diesem Szenenbild finden zu können.

    Zur Induktion benutze ich gerne ein Mudra als Trigger, so können ohne großen Aufwand, unauffällig und fast augenblicklich solche Visionen vor dem inneren Auge mit Leben erfüllen. Mir ist diese Praktik im Alltag jedenfalls oft sehr nützlich und hat mich schon zu manch guter Erkenntnis geführt. Bei den Visionen ist aber das Zuhören von großer Bedeutung und nicht das Wollen.


    Merlin
     
  8. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    6.316
    Ort:
    Eiszeit
    die Phrase: ist das etwas Esoterisches, heil jesus, oder kann, soll (müsste)
    es weg..."was meistens das Channeln" ist was Krankes,
    und erlöst nicht hin zu einem freieren Selbst, sondern zu einem
    noch kapriziöserem Selbst.
     
  9. Arcturin

    Arcturin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    4.346
    Ort:
    In Deinem Spiegelbild
    Komische Phrase - kenne ich nicht. Heil Jesus? Das klingt wie - weißte schon. Wer sagt denn sowas (im Ernst)?
     
  10. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    6.316
    Ort:
    Eiszeit
    Werbung:
    Schopenhauer....irgendwie ist er der Hüter der Schwelle zur Upper Class,
    was aber Mittelklasse und andere machen ist ja noch deren Verantwortung.

    Descartes wiederum spekuliert mit dem Sinn von allem, während Voltaire
    das freie Abhandeln sogar befürwortet.

    Tabor, der sogar Gewalt als menschliche Obliegenheit determiert, hat
    wohl seine eigene Liederlichkeit verherrlicht und ist zu verurteilen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen