1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Das "Böse" verstehen... (2018)

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Mike_84, 13. Januar 2018.

  1. Emillia

    Emillia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    2.656
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    @flimm für mich hat Geld gar nichts mit Gut und/oder Böse zu tun.
    Gut und Böse ist sowieso was relatives.
    Ich habe es gewagt, für mich und meine Familie ein Haus zu kaufen.
    Für meine Mutter bin ich somit mehr böse als gut.
    Gut wäre ich, hätte ich zuerst meinem Bruder eins gekauft.

    Einer Meiner Nachbarn empfind mich als arrogant,
    weil ich mir lieber ein gebrauchtes deutsches Auto,
    als einen Koreaner oder Japaner neu kaufe.
    Hat er mir ins Gesicht gesagt.
    Nur haben wir einfach gute Erfahrungen mit deutschen Autos (und die Ersatzteile sind günstiger!) und bei mir muss es nicht neu sein.

    Will sagen, das Gefühl was Gut und was Böse ist,
    ist im Grunde relativ.
    Deswegen ist´s mir egal wie mich manche Menschen empfinden,
    ich muss mit mir, mit meinem Gewissen und möchte mit meiner eigenen Familie (Mann + Kinder) klar kommen.

    Natürlich sind auch negative Gefühle tiefe Gefühle.
    Neidische Menschen können aus tiefster Seele neidisch sein.
    Oder Missgünstige, oder bösartig Schadenfrohe.

    Beim Begräbnis meines Vaters fiel seine Mutter,
    als der Sarg herabgelassen wurde,
    am Rand des Grabes schluchzend auf die Knie.
    Meine Mutter stand neben ihr, mit einer Eiseskälte im Blick,
    schaute auf Oma herab und sagte: "Hm, jetzt plärrst".
    Weißt du, in diesem Moment war meine Oma, eine Mutter die ihr Kind begrub.
    Für mich, für mein Empfinden, das schlimmste was sein kann!
    Ich habe in diesem Moment meine Mutter nicht mehr als "schlechten" Menschen, sondern als richtig bösen Menschen empfunden.
    Übrigens, die Beziehung war immer "normal", Oma hat mit meinem Papa wegen seiner Sucht oft gestritten, aber nie so, dass man keinen Kontakt hatte.
    Der Auslöser warum sie sich so blöd verhielt war, nicht sie als "trauernde Witwe" war im Mittelpunkt, sondern alle, auch die Oma.
    Meine Mutter liebt die Opferrolle!
    Sie opfert sich ja auch jetzt in dem sie meine Großeltern regelmäßig besucht und es alle wissen lässt!

    Und ja, negative Gefühle können sehr, sehr tief sein!
     
    flimm gefällt das.
  2. Mike_84

    Mike_84 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2015
    Beiträge:
    520
    Ort:
    Steiermark
    Diese Diskussion scheit ein bischen abzudriften, das mit Thema "Geld" und "böse sein" stellt für mich keinen direkten Zusammenhang dar, ich denke es wurde hierzu schon das Wesentliche gesagt wie

    oder

    Punkt.

    Was "böse" ist oder "gut" ist Definitonssache, doch meinte ich für mich ist "böse" alles was lebenszerstörend ist wie jemanden zu töten, oder jemanden zu schlagen, Sadismus, Vergewaltigung, Schimpfwörter, Lügen, Intrigen, Intoleranz und Respektlosigkeit... das als "dunkel" oder "böse" zu bezeichnen ist denke ich nicht verkehrt. Auch wenn ich tue es. Wer sich damit identifizieren kann ist auf meiner Wellenlänge.

    Mir gehts daum es zu verstehen wie solche "bösen Menschen" ticken. Wie denken diese? Wenn sie beispielsweise jemanden am Arbeitsplatz ausspielen, ihm (wissentlich) die Schuld für etwas in die Schuhe schieben, was er nicht getan hat = Intrige. Wieso tut ein "böser" Mensch sowas? Hat dieser dann kein schlechtes Gewissen? Nur um dann vllt. einen persönlichen Vorteil daraus zu erhalten? Vllt. wird ihm ein Projekt zugesprochen oder eine Stellung...
     
    Valerie Winter gefällt das.
  3. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    17.182
    danach waeren wir alle boese auf Grund der Ernaehrungsweise.
    ja wie tickt jemand der ein Reh toetet, er hat Hunger oder er tut seinen Job,
    er tut es nicht weil er boese ist.

    Gut will sagen ich bin also scheinbar nicht auf deiner Wellenlaenge,

    und nein, die menschen die du meinst haben sogar sehr viel Gefuehl, meisst sogar uebermaechtig,
    alles Menschen die lieben und geliebt werden wollen,
     
  4. Behind

    Behind Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    21.023
    Die Seele ist bereits schon so und entpackt ihr Programm als Mensch in dieser Welt, welches böses beinhaltet.
     
    Mike_84 gefällt das.
  5. Lincoln

    Lincoln Guest

    Wer sein Geld mehrt -> ist bereit, ein anderes Leben zu führen....
     
    flimm gefällt das.
  6. Lincoln

    Lincoln Guest

    Werbung:
    Wenn du das meinst, weshalb nimmst du dann nicht die 7 Todsünden, wo alles drin ist?
    Ist der Herbst böse, der die Blätter des Baumes zerstört?
     
    flimm gefällt das.
  7. Gida

    Gida Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2012
    Beiträge:
    1.324
    Ort:
    ALSDORF
    Hallo Mike
    Ich würde gerne auf dein erste Erklärung, besser gesagt, Frage eingehen. Du kannst nicht verstehen, wieso einMensch, der einmal "makellos" geboren wurde, zu solch einem "Bösen"Menschen heranwachsen kann.
    Ich muss jetzt erst einmal eine Erklärung abgeben die mich beetrifft. Seit dem Jahr 1981 habe ich mich mit Jenseitskontakten beschäftigt. Durch diese Kontakte habe ich viele Fragen beantwortet bekommen, aber auch vieles, für uns Mensche, Neues erfahren.
    Wenn ein Mensch stirbt, der z.B. gemordet hat, wird er im Jenseits für diesen Mord Rechenschaft abgeben müssen. Ihm wird, mit Sicherheit gesagt, dass er noch einmal als Mensch auf die Erde zurück müsse, damit er sein Karma, in diesem Falle der Mord, in die richtige Spur bringen kann. Er wird wiedergeboren und wird ein Leben erleben, welches dem vorigen Leben sehr ähnelt. Es wird ihm die Gelegenheit geboten "den Mord" zu begehen, oder sich davon zu disdanzieren. Tut er das, hat er z.B. sein Karma davon bereinigt.
    Dieser Mensch, von dem ich hier schreibe, wurde also als makeloses Baby geboren? Ganz sicher nicht, denn die Seele dieses Babys hatte den Mord aus dem vorigen Leben in seinem Karma.
    Es ist also nicht so, dass ein neugeborener Mensch, makellos wäre. Manch neugeborenes Kind trägt vieles aus seinem vorherigen Leben als Last mit ins Neue.

    Um zu erfahren wieso es solche Menschen überhaupt gibt, müsste man sich mit dem Aufstand Luzifers, der im Jenseits stattgefunden hat beschäftigen
    Lieber Mike, ich hoffe du kannst mit meiner Erklärung etwas anfangen, in Liebe Gida
     
    Mike_84, sikrit68 und Emillia gefällt das.
  8. Wellenspiel

    Wellenspiel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    14.728
    Sowas ist schlicht Dummheit und nichts Böses …
     
    Emillia gefällt das.
  9. Wellenspiel

    Wellenspiel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    14.728
    Geld kann man nicht essen.
    Geld macht abhängig. Geld inflationiert ständig.
    Wer Geld hat, besitzt "geliehene" Macht.

    Wirkliche Macht hat, wer die geistige, physische und emotionale Natur der Dinge versteht und dieses Wissen lebt.
     
    Valerie Winter, Nica1 und sikrit68 gefällt das.
  10. Wellenspiel

    Wellenspiel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    14.728
    Werbung:
    Ich würde dem zustimmen, aber nur unter einer Einschränkung: nur wer absichtlich lebenszerstörend handelt, ist "böse".
     
    Mike_84, Valerie Winter und Emillia gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden