1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Das "Böse" verstehen... (2018)

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Mike_84, 13. Januar 2018.

  1. Mike_84

    Mike_84 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2015
    Beiträge:
    317
    Ort:
    Steiermark
    Werbung:
    Hi,

    ich glaube keiner will sich freiwillig mit "dunklen Menschen" umgeben, mit "bösen Energien" in Kontakt treten. Es ist bestimmt auch Definitionssache denn was einem gut tut muss dem anderen nicht gut tun und er würde es als böse bezeichnen, der andere widerum nicht.

    Ich meine hier ganz allgemein mit "böse" jenes, was lebenszerstörend ist, hasserfüllt (Abwesenheit von Liebe), sadistisch, gewalttätig, selbnstsüchtig, egozentrisch, rücksichtslos, gefühllos, brutal, abgebrüht ist oder sich verhält...

    Ich weiß warum es das alles auf unserer Welt gibt nur verstehe ich es nicht. Ich kann nicht verstehen wie ein Mensch der auch mak geboren wurde "über Leichen geht"... andere Menschen verletzen kann ohne ein schlechtes GEwissen zu haben... wie denkt so ein Mensch? Ich würde ihn als "dunklen Menschen" bezeichnen und in der Geschäftswelt im Finanzbereich tummeln sich diese zu Hauf... ich komme aus diesem Bereich und bin schon einigen begegnet die ich eindeutig als solche "bösen Menschen" bezeichnen würde... sie sind ständig innerlich gewappnet auf einen möglichen Angriff, nie völlig entspannt, lachen nicht von Herzen, ihr Scharfsinn steht ihnen ins Gesicht geschrieben... sie sind überaus intelligent und ihnen entgeht rational gesehen nichts... aber emotional... können sie mit Menschen wie mir nichts anfangen... ihnen bedeutet Status und Macht, Geld und Anerkennung mehr als Friede, Liebe, Glück und Freundschaft...

    So nehme ich es wahr. Aber ich verstehe nicht wie man so wird, wie abgestumpft und von seinen Gefühlen muss man abgeschnitten sein um kein Mitgefühl für andere zuzulassen oder zu fühlen? Ich verstehe es nicht...
     
  2. The Crow

    The Crow Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Mai 2013
    Beiträge:
    4.843
    Ort:
    ♡Berg♡Wald♡Wiese♡
    Ich auch nicht...
    ...und doch ist es so, muss ich wohl akzeptieren...
     
    Emillia, Pollux und Nica1 gefällt das.
  3. Nica1

    Nica1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Beiträge:
    3.271
    Ort:
    Wald und Wiese
    Ja, ich sehe das ähnlich... diese Menschen sind vollkommen unbewusst, ihr Leben besteht eben nur aus Machtgier, Geldgier und Status... sie laufen mit Scheuklappen durch ihr ganzes Leben und können die wichtigen Dinge nicht erkennen
    ... ich gehe solchen Menschen - wie den Meisten anderen auch - aus dem Weg; ich muss sie ja nicht auf persönlicher Ebene an mich ranlassen, beruflich geht's halt manchmal nicht, dass man den Kontakt meidet; eigentlich können sie einem ja leid tun, denn, was haben sie am Ende ihres Lebens? Ne Villa, nen tollen Wagen, Macht?... Nichts von dem, wofür sie ihr ganzes Leben geopfert haben, wird ihnen in der Stunde ihres Todes etwas bringen...
     
    sikrit68 und SoulCat gefällt das.
  4. Mike_84

    Mike_84 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2015
    Beiträge:
    317
    Ort:
    Steiermark
    Ja ich akzeptiere es, aber verstehen will ich es...

    Ich weiß nicht, ich würde nicht unterschreiben ob diese "bösen Menschen" tatsächlich so unbewusst sind. Ein Beispiel, an meinem letzten Arbeitsplatz gab es eine Frau die würde ich als "böse" bezeichnen denn ich nahm sie menswchlich gesehen als ein richtiges Arschloch wahr. Rücksichtslos, verlogen, dominant, egozentrisch, ohne Mitgefühl... auch von anderen wurde sie so wahrgenommen. Aber diese Frau hat sich für Aromatherapie interessiert. Und für Karma, denn sie sagte mir einst das jeder immer das bekommt, was er verdient. Dabei war sie selbst der Meinung sie hätte bereits ihr gesamtes Karma abgearbeitet.
    Ich denke also nicht es geht hier um "geistiges, rationales Bewusstsein" sondern eher um ihren Zugang zu ihren Gefühlen. Die konnte dir im selben Moment das Messer in die Brust rammen und gleichzeitig mit dir lachen...

    Das weiß ich nicht, diese Frau von der ich eben sprach wünschte sich auch einen Partner nur fand sie keinen der zu ihr passte... sie war wohl der Meinung keiner ist gut genug für sie...

    Naja was ist denn wichtig im Leben? Das ist für jeden was anderes meine ich. Vllt. meinst du sie wollen ihre Gefühle nicht wahrnehmen. Ich denke aber sie können das erst gar nicht.

    Ja das ist deine Meinung. Ich sehe das auch so. Aber die sehen das vllt. anders, meinen wir wüssten nicht was leben heißt wenn wir keine Macht haben, keine Villa, keinen tollen Wagen etc...
     
    sikrit68 gefällt das.
  5. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    15.888
    ich stellem8r eher die Frage warum das boese hier jetzt als boese gesehen wird?
    weil es nicht verstanden ist und nicht nachvollziehbar und moeglicherweise bestimmten Lebensphilosophien und Einstellungen zuwider laufen.
    Und doch ist das boese, wer eben fuer sich etwas fuer boese haellt ein teil des Lebens.

    auch das Boese fuehlt und liebt, so wie das Gute auch fuer manche Dinge wiederum zum Boesen wird und gefuehllos.
     
    Gabi0405 und east of the sun gefällt das.
  6. Nica1

    Nica1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Beiträge:
    3.271
    Ort:
    Wald und Wiese
    Werbung:
    ... und was kümmern Dich dann die Anderen? Also, ich mach mir nicht die Mühe, solche Menschen auch nur ansatzweise verstehen zu wollen; es interessiert mich einfach nicht, ich seh da keinen Sinn drin.
    .. Ich lebe auch in einem schönen Haus, genieße ein wenig Luxus, nur .... das ist es nicht, worauf es im Leben ankommt; für mich jedenfalls nicht, es ist ein angenehmer Nebeneffekt, auf den ich nicht gerne verzichten würde, dennoch, es ist immer die eigene Entscheidung, wie man leben möchte, wo die Prioritäten sind... und was einen erfüllt und Freude bereitet; und das sind meist Dinge, die man eben nicht mit Geld kaufen kann.
     
    sikrit68 und Valerie Winter gefällt das.
  7. Valerie Winter

    Valerie Winter Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2017
    Beiträge:
    10.665
    Ort:
    Die weisse antike Tür
    Macht hat doch nichts mit materiellem Besitz zu tun, er macht zwar das Leben etwas leichter, aber schenkt dir keine Macht. Die "Macht" wirkt in deinem Innersten also die "Mächte" in dir und die können mächtiger sein, als alles Geld dieser Welt. Weisst du was alles möglich ist, wenn dir gewisse Talente zur Verfügung stehen, oder bestimmte Wesensheiten dich unterstützen ?

    Geld ist nur ein Tauschobjekt und besitzt keinerlei Macht, höchstens die "käufliche Menschen" damit zu manipulieren.
     
    sikrit68 gefällt das.
  8. Mike_84

    Mike_84 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2015
    Beiträge:
    317
    Ort:
    Steiermark
    Dein Beitrag ist jetzt aber wirklich sehr "luftig"... und allgemein... ich habe das alles bereits im ersten Beitrag erklärt... es geht mir nicht um die Berechtigung des "Bösen" und mir ist klar jeder fühlt "gut und böse" anders... es geht mir um MEIN Verständnis wie ein nach meiner Definition "böser Mensch" (rücksichtslos, gewaltbereit, andere nieder machen etc...) tickt... bitte lies meinen ersten Beitrag ;)
     
  9. Nica1

    Nica1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Beiträge:
    3.271
    Ort:
    Wald und Wiese
    Oh, da würd ich die Macht des Geldes aber nicht unterschätzen... Wer das Geld hat, hat die Macht. Ich würde diese Macht nicht haben wollen, aber ich denke doch, Geld hat sehr viel Macht, weil es eben der Mehrheit der Menschen das Wichtigste ist und worum sich ihr ganzes Leben dreht.
     
    Emillia und Valerie Winter gefällt das.
  10. Mike_84

    Mike_84 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2015
    Beiträge:
    317
    Ort:
    Steiermark
    Werbung:
    Darum gehts mir ja nicht, ich denke du hast da den Zusammenhang meiner Antwort etwas überlesen.

    Mir gehts um Verständnis was "böse Menschen" zu ihren Handlungen treibt. Ich vermute echt mal fehlendes Mitgefühl. Denen ist nicht bewusst was sie (im anderen) anrichten.

    Übrigens, Geld ist Macht, schon mal gehört? ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen