Coronavirus

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von kleinelady86, 28. Januar 2020.

  1. .:K9:.

    .:K9:. Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2015
    Beiträge:
    10.092
    Werbung:
    Das Gefährliche an diesem Virus ist die Masse der Erkrankten. So sind wenige Prozente trotzdem viele Menschen. Du verwechselst bei Deiner Angenommen-300.000-Rechnung das eben wegen der Dunkelziffer es nicht 3% und auch nicht 0,55% Sterbefälle sein können, weil Sterbefälle entgegen der nicht gezählten Unbekannten Infizierten mit leichtem Verlauf nicht heimlich sein können. Ein Toter hat in Deutschland Arztkontakt, ein Infizierter mit leichtem Verlauf kann aber unterm Radar bleiben, weil er entweder die Bedingungen für einen Test nicht erfüllt oder schlicht keinen Bock hat.
     
    Loop, kleinelady86 und Amant gefällt das.
  2. DarkEmpath

    DarkEmpath Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2018
    Beiträge:
    10.888
    Ich will Mal was zu den Tests sagen...........
    Der Chef von meinem Onkel wurde positiv getestet.
    Mein Onkel wurde vom Gesundheitsamt angerufen, dass er sich testen lassen kann, wenn er will.
    Meine Oma aber nicht, obwohl es bei ihr viel wichtiger wäre.
    Ich denke auch, sie sollten insgesamt mehr testen.
    Bisher wars so (was ich in meinem Umfeld so mitbekommen hab) dass geschaut wurde ob Symptome vorhanden sind und wenn nicht, wurde auch nicht getestet.
     
    Loop, .:K9:., LalDed und einer weiteren Person gefällt das.
  3. kleinelady86

    kleinelady86 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2018
    Beiträge:
    2.811
    Ort:
    Im Osten daheim in der Welt zu hause
    Ja ist es und man kann nur hoffen das die Ärzte hier nicht vor solch eine Wahl gestellt werden müssen.
     
  4. FelsenAmazone

    FelsenAmazone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2008
    Beiträge:
    3.102
    Ort:
    Phönixland
    Danke für den Hinweis.
    Wenn der Chef getestet wurde, hat er die Namen und Kontaktdaten seiner Mitarbeiter angeben müssen, so erkläre ich mir den Anruf bei Deinem Onkel.

    Darf ich noch etwas fragen dazu:
    Ist der positiv getestete Chef in Zuhause-Quarantäne geschickt worden?
    Der Chef hat nicht die Oma mit Namen und Kontaktdaten angegeben, vermute ich?
    Lebt die Oma denn im gleichen Haushalt wie Dein Onkel?
     
    Hatari und DarkEmpath gefällt das.
  5. kleinelady86

    kleinelady86 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2018
    Beiträge:
    2.811
    Ort:
    Im Osten daheim in der Welt zu hause
    es gibt kein Heilmittel man forscht aber ein leider gibt es hier noch keinen Durchbruch.
     
    Loop und FelsenAmazone gefällt das.
  6. LalDed

    LalDed Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    10.404
    Werbung:
    Ich glaube, dass sehr viel mehr getestet werden kann, ist in Arbeit - zumindest bei uns in Ö
     
    DarkEmpath und FelsenAmazone gefällt das.
  7. kleinelady86

    kleinelady86 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. November 2018
    Beiträge:
    2.811
    Ort:
    Im Osten daheim in der Welt zu hause
    und gerade deswegen gibt es diese Kontaktsperre, man versucht damit zu verhindern das sich zu viele anstecken aber da wir nicht in China wohnen muss man sich hier auf die Bevölkerung verlassen .
    Naja in 2-3 Wochen wird man sehen ob es auf diese Weise was bringt.
     
    Loop, FelsenAmazone und LalDed gefällt das.
  8. Fiona

    Fiona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    3.108
    Ort:
    Norddeutschland
    Ohne Symptome zu testen macht wenig Sinn, weil der Test dann meist ein negatives Ergebnis zeigt, obwohl man infiziert ist.
     
    ColoraDonna gefällt das.
  9. Amant

    Amant Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2012
    Beiträge:
    6.987

    Du schreibst nun auch ;-), was ich vermehrt hier mitteilte. Aber es kommt nur bedingt an, wie auch immer.

    Selbst das RKI mit Lothar Wieler bestätigt mittlerweile bzgl. Dunkelziffer genau das, was ich in der Gebetsmühle seit einiger Zeit rotieren lasse.

    Eben hörte ich ein Radio-Interview mit einem weiteren Prof., der die Dinge sehr differenziert entkräftet. Und der Chef der Kassenärztlichen Vereinigung, Andreas Gassen, spricht ebenfalls von einer "hysterischen Überreaktion". Es mag sein, dass diese Fachleute ein recht gutes differenzierendes Urteilsvermögen besitzen, vlt. sogar noch besser, als verschreckte und durch die massive Berichterstattung panisch reagierende Laien.

    Es wird immer interessanter ..
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. März 2020 um 08:00 Uhr
    LalDed und DarkEmpath gefällt das.
  10. DarkEmpath

    DarkEmpath Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2018
    Beiträge:
    10.888
    Werbung:
    Natürlich darfst du fragen :)
    So viel ich weiß ist der Chef in Quarantäne seit er es weiß.
    Mein Onkel ist seit 2 Wochen im Homeoffice, deswegen ist es recht unwahrscheinlich dass er sich angesteckt hat.
    Ich weiß allerdings nicht alle Details und die zeitlichen Abläufe, es wurde mir nur am Telefon von meiner Oma und Mama erzählt.
    Und ja, Oma und Onkel wohnen im selben Haushalt.
    Ich war nur etwas erstaunt, dass das Gesundheitsamt Recht spät reagiert hat, mein Onkel die Wahl hat sich testen zu lassen, aber meine Oma nicht, obwohl sie zur Risikogruppe gehört.
     
    LalDed und FelsenAmazone gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden