1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

"Channel" problematisch wie Tourette?

Dieses Thema im Forum "Channeln" wurde erstellt von Schnepe, 19. April 2017.

  1. Schnepe

    Schnepe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2016
    Beiträge:
    6.467
    Werbung:
    Sind Menschen, durch die was geht, von anderen Menschen, so problematisch wie Menschen mit Tourette (zu bewerten oder was auch immer)? Dass da was rauskommt und durchgeht, was normal nicht rauskommen darf?

    Tourette wegen Beleidigungen.
     
  2. Hedonnisma

    Hedonnisma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    19.452
    Die Hohe Kunst des Hirnfasching.

    Channeln, beleidigen, durchgehen. Neee, Ja, Auch.
     
  3. Schnepe

    Schnepe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2016
    Beiträge:
    6.467
    Dann müsste es ja Gehirn-Kropf geben. Kränkliche Gehirn-Vergrösserungen.
     
  4. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    6.477
    Ort:
    Eiszeit
    Gratuliere zum Beitrag
     
    Schnepe gefällt das.
  5. heugelischeEnte

    heugelischeEnte Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2011
    Beiträge:
    6.477
    Ort:
    Eiszeit
    Hirnfasching, eins, zwei, drei, heheheehee!

    Energetisch viel heiterer als die Beleidigten "mindgefuckten"
     
    Schnepe gefällt das.
  6. Schnepe

    Schnepe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2016
    Beiträge:
    6.467
    Werbung:
    @LalDed

    Sind Besetzungen reale Menschen, die sich nicht zurücknehmen "können" (können, wollen)? Oder entstehen so Besetzungen, die andere Menschen geistig als wirr dastehen lassen, weil immer am Mitdenken, körperlich beeinflussen usw., mit Kräften, Druck?

    Ist egal, wie alt der Thread ist.
     
  7. LalDed

    LalDed Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2017
    Beiträge:
    312
    Ort:
    Horn, Niederösterreich
    Werbung:
    Für mich ist alles "Besetzung", was mich gegen meinen Willen im Griff hält - erst mal.
    Immer sollte ein Mensch darum ringen, seine eigenen Gedanken und Gefühle soweit im Griff zu haben, dass er sich frei nach dem ausrichten kann, wonach sein Inneres sich sehnt.
    Diese Sehnsucht zu verfolgen ist wesentlicher, als sich um Besetzungen zu kümmern.
    Worum ich mich kümmere, das stärke ich.
    Beobachte ich das Problem, stärke ich es.
    Beobachte ich meine Sehnsucht und Liebe, stärke ich diese.
    Sie kann die Lösung sein, ist es auch oft.

    Besetzung sind keine realen Menschen -
    aber eine Besetzung kann durch einen realen Menschen Einfluss nehmen.
    Dieser Mensch ist dann selber besetzt.

    Channeln:
    Hohe Wesen sind rücksichtsvoll, diskret und werde nie gegen meine Willen agieren.
    Will ich keinen Kontakt, wird mir keiner aufgedrängt.
    Mein Wunsch und Wille ist ihnen wichtig, sie achten ihn.
     
    Schnepe gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen