1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Bitte wer kann mir helfen...

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Katzemausi, 8. August 2017.

  1. artor

    artor Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2012
    Beiträge:
    1.169
    Ort:
    gaia
    Werbung:
    das hast du meines Erachtens voll ins Schwarze getroffen ... seine (interpolierte) Lilith steht auf ihrem (Katzemausis) Mars ... im Composit von Katzemausi und ihrem 'Wunschpartner' gibt es eine enge Konjunktion von Pluto und (der interpolierten) Lilith ...

    auf die Deutung dieser Konstellationen möchte ich jedoch aus den bereits genannten Gründen verzichten ...

    :koenig: Artur
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. August 2017 um 11:38 Uhr
    Steph hani und Mondauge gefällt das.
  2. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    50.915
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Stimmt nicht. Ich brauche keinen anderen. Alles eine Frage der Einstellung
     
    Steph hani gefällt das.
  3. Gelbfink

    Gelbfink Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2015
    Beiträge:
    1.454
    Ort:
    Bayern
    @alle

    Sagenhaft, wenn ich diesen Thread aufmerksam lese und verfolge, werden auf eine ganz besondere Weise Meinungsverschiedenheiten ausgetragen, die im Wesentlichen nicht wirklich dazu beitragen, dem Threaderöffner die gestellten Fragen zu beantworten. Auch ich kann sie nicht beantworten und nur ein paar Anregungen geben, über bestimmte Dinge nachzudenken.

    In meiner täglichen Praxis kommen genau die genannten Beispiele extrem häufig vor, alle haben eines gemeinsam, das Ende ist meist fatal und wird mit viel Kummer und Leid begleitet.

    Weshalb Ihr Euch hier gegenseitig Vorwürfe macht und auf eher disharmonische Weise Meinungen kundtun müsst, erschließt sich mir nicht wirklich. Na ja, da ist Uranus der Rebell, der Grenzen auflösen möchte und Saturn der Wächter über Ethik und Moral.

    Datenschutz hin oder her, alle Daten, die hier gepostet werden, sind aus meiner Sicht ohnehin anonym, eine genaue Zuordnung zu genannten oder gemeinten Personen somit fast ausgeschlossen. Eine andere Person also vorzuführen, dürfte damit nur sehr schwer möglich sein. 99 % aller Leser wissen ohnehin nicht, um wen es konkret geht.

    Betrachten wir doch mal die angesprochende Thematik von einer ganz anderen Seite, ohne Einbezug der Geburtsdaten und nur mit ein wenig Kenntnis von Psychologie, dann rückt für mich der Ehemann in den Vordergrund, der neben seiner Frau noch ein Auge auf eine andere Frau geworfen hat. Was auch immer für Gründe dafür vorhanden sind, in erster Linie ist es der Mann, der diese "moralische" Verantwortung und eventuellen Konsequenzen für sich selbst tragen muss. Die Mitspieler sind dabei die beiden Frauen, die sich häufig gar nicht kennen und auch nichts mit einander zu tun haben, möglicherweise eine der Beteiligten sogar von der Existenz der anderen gar nichts weis.

    Wo liegt also die Grundmotivation des Mannes, sich auf ein solch uranisches Spiel einzulassen? Schon die Beantwortung dieser Frage würde bereits vieles klären. Vermutlich findet er in seiner angetrauten Partnerin nicht die Kompensationen, die er für sich selbst benötigt, Alternativen stehen ihm vielleicht nicht wissentlich zur Verfügung. Nun findet er in der Geliebten die passende Kompensation und die Geliebte wird ebenfalls kompensiert. Beide wissen das für das erste nicht, lassen alle konventionellen Regeln außer Acht und frönen der Dinge, die da kommen. Erst dann, wenn die Zeit vergeht und sich Beide dieser Situation bewusst werden und eigentlich konsequent an einer passenden Lösung arbeiten sollten, werden mögliche, folgende Konsequenzen bewusst, die genau der angestrebten Lösung entgegenstehen –
    Streit, Ärger, finanzieller Verlust, Statusverlust, Heimatverlust, Familienverlust, Stress im beruflichen Umfeld, gehen wir einfach alle Felder des Radix durch und finden zu jedem Feld eine passende Stressbezeichnung.

    Wie umgehe ich also das Unvermeidbare? Es wird hingehalten, versprochen, gelogen, betrogen, um die Scheinwelt aufrecht zu erhalten. Und irrer weise, sind sich die Beteiligten dieser Situation auch bewusst, nur dass es wiederum ein System ist, das für die Kompensationen aufrechterhalten werden muss, das merkt keiner. Selbst die vermeintlich unwissende, betrogene Ehefrau im Hintergrund weis längst, dass es um die Ehe nicht gut bestellt ist, dass Heimlichkeiten bestehen, vielleicht ist es ja auch hier wieder eine strategische Taktik, die eine schweigende oder tolerierende Verhaltensweise als geeignetes Mittel als angebracht erscheinen lässt. Sie hält fest, lässt zu, der Preis ist eben „keine Veränderung“. Es bleibt also für eine ungewisse Zeit alles beim „Alten“.

    Nun taucht die Frage auf, wer passt denn besser? Bitte genau für was? Was genau ist damit gemeint? Das Leben des Alltags, das Eingehen von Kompromissen, der Sex, die Kindererziehung, die Unterhaltung, gemeinsame Unternehmungen, das Verwalten von gemeinsamen Vermögen? Ich denke, alle Beteiligten passen wie Mosaiksteinchen genau in die vorgesehenen Lücken – und das System passt. Dass zu gegebener Zeit von einzelnen Beteiligten Unzufriedenheit auftaucht, mag dabei nur wieder logisch erscheinen. Wenn nun ein Astrologe zu diesem Thema befragt wird, könnte die Antwort kommen, der passt dazu besser und der passt dazu besser, dass alle gleichermaßen das Optimum ergeben, dürfte da eher illusorisch sein.

    Also gilt es vorrangig das Interesse aller Beteiligten zu betrachten.

    Interesse der Ehefrau?
    Festhalten am Bestehenden und Kinder und Familie versorgt wissen. Keine finanziellen oder sozialen Einbußen hinnehmen. Aufrechterhaltung des Status. Der Preis ist sicherlich ebenfalls zu sehen, der Mann geht fremd und sucht sich den bestimmten Spaß und das Vergnügen wo anders. Naja, wie lange geht dieses Spiel wohl gut?

    Interesse der Geliebten?
    Diese Fragen darf sich dann die Geliebte stellen, die sich bewusst sein müsste, dass sich trotz aller Zusicherungen möglicherweise nichts ändern wird, weil eben die Partnerin im Hintergrund (scheintolerant und kompromissbereit oder „nicht hinsehen wollend“ alles verleugnet) an der Beziehung festhalten möchte und dies auch mit allen Mitteln tut, jedoch ohne Kampf, Streit und Stress. Das ist auch eine Art von Kampf, die für einen fremdgehenden Mann sehr angenehm sein kann. Wieso soll er was ändern, läuft doch gut!

    Interesse des fremdgehenden Mannes?
    Naja, auch hier sind der Phantasie keinerlei Grenzen gesetzt. Abwechslung, vielleicht erhält er hier die bestimmte Aufmerksamkeit, die ihm zu Hause verwehrt bleibt. Nur wenn er keine sichtbaren Konsequenzen einleitet, liegt die Vermutung nahe, dass auch er die Komfortzone nicht verlassen möchte und alles aufrechterhält, wie es bislang geht.

    Wer auch immer in diesen Systemen die Leidenden sind, sie sind es solange, bis einer aussteigt, nur dann wird Hemmung und Kompensation aufgelöst und streben eine gelöste Form an.

    Insofern zielt doch vermutlich die Frage der Threaderöffnerin nur darauf ab, eine Antwort zu erhalten, die sie in der Hoffnung bestärkt, dass sich die gegebene Situation gemäß ihren Wünschen und Hoffnungen verändern wird. Dass dies jedoch, durch fehlende Aktivität, von welcher Seite auch immer passieren wird, bleibt wohl eher nur der Wunsch.

    Also liebe Katzemausi, genau überlegen, was Dein langfristiges Ziel ist, das wirkliche Ziel aller Beteiligten ist, das Abwägen aller Konsequenzen und selbst unter Einbeziehung der Tatsache eines Totalverlustes ein Ultimatum stellen. Das wiederum bedeutet loslassen und Veränderung.

    Dabei spielen doch Moral, Konvention und viele unterschiedliche Meinungen keinerlei Rolle mehr, alles ist erlaubt und zugelassen, wenn es zum zufriedenen Leben beiträgt, oder?
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. August 2017 um 11:52 Uhr
  4. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    13.080
    aber du hast doch uns....:p
     
  5. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    13.080
    Ach..?

    aber dazu kamen hier auch fast alle:

     
  6. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    50.915
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Werbung:
    Aber Brauch ich euch? Ich würde von anderen eher vermisst werden, als das ich andere vermissen würde
     
  7. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    13.080
    sicher schon, du kommst nach Pausen immer wieder zu uns zurück..:)
     
    Hatari gefällt das.
  8. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    50.915
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Aber ohne Euch vermisst zu habe
     
    Steph hani gefällt das.
  9. Mondauge

    Mondauge Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2016
    Beiträge:
    666
    Hallo Gelbfink, es ist gut, dass du bei den Interessen der Ehefrau ein Fragezeichen gesetzt.
    Ich finde sie etwas klischeehaft.

    LG
     
    Loop gefällt das.
  10. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    13.080
    Werbung:
    wenn es dir so wichtig ist, dies zu betonen, dann ist das so....
     
    Hatari gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen