1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

alles nur Nervensache? (neues Vogelhaus)

Dieses Thema im Forum "Natur und Spiritualität" wurde erstellt von Marina M., 1. August 2017.

  1. Marina M.

    Marina M. Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2016
    Beiträge:
    407
    Werbung:
    Hallo!
    Hat hier auch schon jemand das Problem gehabt, daß ein neues Vogelhaus nicht angenommen wird? Hat jemand Tipps für mich?

    Vor Jahren ist das Vorherige im Sturm kaputt gegangen und hatte es mit dem Jetzigen von jetzt auf gleich ausgetauscht und es hat auch lange gedauert bis es angenommen wurde. Ich dachte nur, hoffentlich hält es lange.... Hat es auch, aber das Vogelhaus fällt fast auseinander und ich hab die ganze Zeit schon überlegt wie ich das mache und wann. Den Zeitpunkt zum Auswechseln fand ich jetzt ideal. Die Jungvögel müßten aus dem Gröbsten raus sein und es ist jetzt nicht kalt, Früchte und anderes sind im Garten zu finden. Aber das es so schwer wird, hätte ich nicht gedacht. Das Neue hab ich mit Futter hingestellt und das Alte auseinandergebaut und hab nur auf einen bestimmten Tag gewartet, wann der Wertstoffhof auf hat hier bei uns. Das wollte ich eigentlich wegbringen. Aber die Vögel sind alle weg gewesen, aber so wirklich alle. Als wäre etwas ganz Schlimmes passiert. Und da würde was ganz Schreckliches stehen, etwas Bedrohliches. Und die Vögel fressen hier wirklich viel und beleben den Garten, sie sind immer da. Ich hab das nicht mehr ausgehalten und hab das alte morsche Ding wieder aufgebaut, sie sind immer noch misstrauisch, aber sie kommen vorsichtig wieder und fressen. Das Neue steht jetzt woanders. Ich hab mir jetzt ein Zweites bestellt, was nicht so ein heruntergezogenes Dach hat, vielleicht hat sie das gestört, weil sie nicht genügend freie Sicht haben. Aber ich muß es austauschen, das Haus übersteht den Winter nicht, es ist kurz vor dem Auseinanderfallen. Alles nicht so einfach...
     
  2. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    13.618
    vielleicht hat eine Katze nen Vogel beim Häuschen erwischt und da dauert es manchmal bis sie wieder Vertrauen haben...
     
    Beckerle gefällt das.
  3. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    16.906
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    War bei mir auch so. Und nicht nur bei mir. Ich vermute, dass die Vögel die neuen Häuser nicht mögen weil sie irgendwie frisch nach Farbe oder Leim so der sowas riechen. Nach einem Jahr haben sie es genutzt.
     
    Beckerle, Marina M., Mrs. Jones und 3 anderen gefällt das.
  4. Marina M.

    Marina M. Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2016
    Beiträge:
    407
    hier lagen keine Federn, es hängt mit dem Häuschen zusammen. Hatte es hingestellt und dann waren sie weg.
     
  5. Marina M.

    Marina M. Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2016
    Beiträge:
    407
    ja o.k., das wird es sein. Das ist eine lange Zeit...

    Hab das alte Haus noch mal überprüft und die Schrauben nachgezogen. Es sieht nach Schrott aus, aber es muß halten bis zum nächsten Jahr. Notfalls wird es repariert. Wenn das Haus Nr. 3 kommt, baue ich es zusammen und stelle es vor den Schuppen, damit die Gerüche weggehen und sie sich damit schonmal anfreunden können. Und im nächsten Jahr um diese Zeit wechsle ich es aus. Dann steht es ein Jahr draußen. Experimente mach ich jetzt nicht mehr zur Zeit, ich bin froh, daß sie wieder da sind und fressen, komme mir vor wie ein Unmensch weil ich das gemacht habe. Einfach so mal eben was austauschen geht nicht, hätte mir eigentlich eher einfallen müssen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. August 2017
    Icelady und east of the sun gefällt das.
  6. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    12.893
    Ort:
    An der Nordsee
    Werbung:
    Ich weiß nicht ob es mit dem Häuschen zusammenhängt. Bei mir sind/waren immer sehr viele Vögelchen zum Fressen, aber zur Zeit bleibt das Futter in den Häuschen und die Vögel zwitschern nur.

    Sonst musste ich täglich nachlegen, momentan ist das nicht nötig. Ich kenne mich da nicht so aus, aber evtl. suchen sie derzeit woanders ihr Futter. Ist ja alles total nass/feucht, so dass es auch viele Würmer gibt und das Getreide ist auch fast reif, aber evt. war die Fütterung im Garten auch nur wichtig in der Brut- und Aufzuchtszeit.

    Katzen kommen zu mir nicht, da der Hund ständig im Garten ist, und den akzeptieren die Vögel, der ist ja immer da und tut ihnen nichts und "neue Häuser" haben sie immer sofort angenommen, sogar ein buntes Kunststoffhäuschen, das im Baum hängt.

    Ich würde mich einfach mal gedulden. Wenn sie Futter suchen ist ihnen eigentlich egal wo es liegt.

    R.
     
    Amant und Marina M. gefällt das.
  7. Marina M.

    Marina M. Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2016
    Beiträge:
    407
    danke
    das Futterhaus ist nur für die Spatzen, hätte ich dazu schreiben müssen. Sie sind immer hier und sind es jetzt auch wieder Gott sei Dank. Und zwitschern hier wieder, fast wie sonst auch. Sie sind dicht am Haus.
    Hinten am Grundstück ist der Vogelbeerbaum, der jetzt gut angenommen wird, dort habe ich aber keine Einsicht, das kriege ich nur mit wenn ich hingehe.
    Ansonsten habe ich noch andere Futterstellen, die werden aber erst im September wieder eingerichtet, dann kommen die Wintergäste wieder wie jedes Jahr.

    das klingt sehr schön wie es bei Dir ist im Garten!
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. August 2017
    Amant gefällt das.
  8. Amant

    Amant Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2012
    Beiträge:
    4.460
    Genau.so ist es.

    Draußen gibt es sehr viele Würmer und sie suchen natürlich gerne solch' proteinreiches Futter. Das ist für die Vögel wirklich gut zur Zeit in Anbetracht des Insektensterbens.

    Meine Gefiederten bestimmen die Zeitpunkte immer selbst, meistens kommen sie Mitte, Ende September und rufen laut, damit ich auch höre, dass sie jetzt soweit wären.

    :)
     
  9. Roti

    Roti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2010
    Beiträge:
    2.998
    Spatzen essen keine Würmer! Vögel gehen im Hochsommer auch oft in den kühleren Wälder, um es besser Auszuhalten.
     
  10. Amant

    Amant Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2012
    Beiträge:
    4.460
    Werbung:
    Was für eine Ansage!

    Was sind denn Wirbellose, mit denen die Bruten nebst Insekten gefüttert werden? Oder denkst Du die Jungvögel werden mit Sämereien versorgt? Träum weiter ...... oder mache Dich mal schlau. Sie werden sogar mittlerweile zu Allesfressern in den Städten aufgrund des Nahrungsmangels.

    Man, man behalt Deine missionierenden Griffigkeiten besser für Dich, kein Bedarf!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen