1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Alien-Megastruktur um einen Stern, oder natürliche Erklärung?

Dieses Thema im Forum "UFOs, Ausserirdische" wurde erstellt von PsiSnake, 19. Mai 2017.

  1. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    16.731
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    http://blogs.discovermagazine.com/d...-is-doing-peculiar-things-again/#.WR9SjeWLTcc

    Ein 1300 Lichtjahre entfernter Planet verliert gerade mal wieder massiv an Helligkeit.

    Das war schon bei vorherigen Beobachtungen so extrem und dauerte auch so lange, dass eine übliche Erklärung, es würde sich nämlich um einen Planeten handeln, ausscheidet. Es ist auch kein junger Stern, und daher keine protoplanetare Scheibe.

    Gibt bisher keine wirkliche Erklärung, und die Hypothese, dass es sich tatsächlich um eine Struktur handelt, die möglicherweise massiv Energie vom Stern gewinnt (gewaltige "Sonnenkollektoren", Dyson-Schwarm), und daher künstlich ist, kann nicht ausgeschlossen werden.

    LG PsiSnake
     
  2. Meikel3000

    Meikel3000 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2016
    Beiträge:
    4.608
    Von solchen künstlich geschaffenen Strukturen – wenn es denn tatsächlich eine sein sollte - gibt es unzählige.
    Auch in unserem Sonnensystem gibt es davon einige.

    Mit unseren bisher entwickelten, irdischen Instrumenten und Sonden können sie jedoch nicht detektiert werden. Der Grund: Sie sind mit einer uns unbekannten Camouflage-Technik unsichtbar, eine Art um sie herum befindliches Hologramm, um das das Umgebungslicht und ihre korrigierten Laufwege herumgeleitet wird, so dass man den Eindruck hat, da ist nichts.

    Diese Technologie benutzen viele außerirdische Raumschiffe, die bei uns rumfliegen. Deswegen sieht man sie nicht, weil das Licht um sie herumgeführt wird. Manchmal kommt es dabei jedoch zu Wechselwirkungen, bei denen Licht freigesetzt wird. Dann sehen wir diese seltsam fliegenden Lichtpunkte.

    Die Tatsache, dass die von dir in deinem geposteten Link erwähnte Struktur offensichtlich dennoch zu sehen/messen ist, deutet darauf hin, dass die Camouflage-Technik vor 1.300 Jahren (wie die angegebene Entfernung von Lichtjahren aussagt) vorübergehend deaktiviert wurde. Auch Higher Ups entwickeln ihre Technologien weiter und ersetzen bisherige durch neue.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Mai 2017
    EngelChristian, Seelenfeuer und fab5 gefällt das.
  3. McCoy

    McCoy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2007
    Beiträge:
    2.352
    Ort:
    Köln
    Woher weißt du dann davon, wenn sie doch unsichtbar sind?
     
    Ischariot gefällt das.
  4. Meikel3000

    Meikel3000 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2016
    Beiträge:
    4.608
    Sie sind nur von außen unsichtbar.
    Wenn man auf einen Besuch dorthin "eingeladen" wird, ist das Innere nicht unsichtbar.
     
  5. McCoy

    McCoy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2007
    Beiträge:
    2.352
    Ort:
    Köln
    Das heißt, du warst schon dort?
     
  6. Holztiger

    Holztiger Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    3.021
    Ort:
    Voralpen, Aut
    Werbung:
    Kennst du nicht das berühmte Meiksl3000-Tarnsystem? Damit lassen sich nicht nur Raumschiffe tarnen. Er war nicht nur dort - er ist einer von Ihnen und er tarnt seine Gedächtnisleistung. ...man blickt hin und meint da ist nichts...aber in Wahrheit ist das Meiksl euch allen um Äonen vorraus!☺
     
  7. Meikel3000

    Meikel3000 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2016
    Beiträge:
    4.608
    Ja, auf der Struktur, die sich in der Nähe des Planeten Jupiter befindet.
    Aber darüber mache ich hier keine weiteren Angaben und ich erkläre auch nicht, warum ich keine mache.
     
  8. corbinian

    corbinian Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2017
    Beiträge:
    399
    Ort:
    Wien
    Wie ausserordentlich überraschend, ist doch dein üblicher Erklärungsdrang durchaus freizügiger Natur..
     
    NuzuBesuch, Nica1 und Kallisto gefällt das.
  9. starman

    starman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. September 2014
    Beiträge:
    3.050
    Ort:
    Hatari gefällt das.
  10. Nica1

    Nica1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2013
    Beiträge:
    2.028
    Ort:
    Wald und Wiese
    Werbung:
    ....kann ich gut verstehen, wo es doch hier grad so wimmelt von vorwiegend Unbelehrbaren, Sturen und ... ojeeee, das dritte, das Du mich genannt hast, ist mir jetzt schon entfallen....... ach ja doch , jetzt fällts mir wieder ein........Uneinsichtigen.......!
    ... ist sicher besser, Du behältst Deine Weisheiten für Dich...........
     
    starman und Hatari gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen